Es sind nur noch gut sechs Wochen, dann startet in Teltow der Kunstsonntag. Ich werde auch in diesem Jahr fünf meiner Aquarelle ausstellen. Noch ist nicht genau entschieden  welche Arbeiten es sein werden. Viele neue Bilder sind bereits wieder verkauft und es bleibt nicht so viel Zeit für frische aufwendige Bilder, wie dieses hier. Es ist ein Großformat, das sich ausgezeichnet in meinem edlen Holzrahmen macht. Ich habe lange gebraucht bis ich sagen konnte „fertig“. Das Aufhören ist in der Malerei ein wichtiger Schritt, denn es kann passieren, dass eine tolle Arbeit verdirbt, weil des Guten zu Viel getan wird. Ich halte im Malprozess immer wieder inne und betrachte meinen Arbeitsstand bei einer Tasse Kaffee…dann sieht das Auge wo es noch Arbeit für den Pinsel gibt.  Auch dieses Blütenaquarell in 55 x 75 cm ist ein gelungenes Aquarell. Ich habe mir vorgenommen eine Reihe kleiner Bilder zu malen, die in einer Mappe gezeigt werden können und als Schnäppchenangebote zu kaufen sind. Im Augenblick heißt es die richtigen Rahmen für die passenden Bilder  besorgen, Passepartous und auch mein Zubehör für die Ausstellung wie Werbekarten und Guddis. Also dann krempeln wir die Arme hoch und halten den Pinsel feucht…auch in meinen Shops gehen die besten Originale aus…es kommt Nachschub in den nächsten Wochen für alle die ein Aquarell als Weihnachtsgeschenk suchen, ….ich arbeite mit Hochdruck daran und muss doch locker bleiben, um meiner Kreativität Freiraum zu geben. Mein  Kopf ist voller Ideen. Nach einem langen Arbeitstag im Büro bin ich oft ausgelaugt, um  an den Maltisch zu gehen. Jetzt  wir das Tageslicht knapp, ich brauche es dringend zum  Malen.

Merken

Merken

Merken

Merken