mein Heiliger Abend bricht an. Das Tageslicht schwindet und die längste Nacht des Jahres ist auch vorbei. Gerade noch rechtzeitig kaufte ich meinen Weihnachtsbraten und stand den Vormittag in der Küche. Es war der erste Tag den ich ausschlafen konnte und kein  Programm die Stunden definierte. Gut gegessen sitze ich daheim und lese die Zeitschrift „Du“. Trotz des stolzen Preises griff ich danach, geht es um einen Künstler dessen Biografie ich schon zweimal gelesen haben und mich einfach fasziniert. Es ist Wolfgang Beltracchi.

Da ich kein neues Bild gemalt habe  kommt der Schneemann vom letzten Jahr noch mal zum Vorschein…freue mich auf Kerzenschein meine Tasse Tchibo-Kaffee und Schokolade. Ein passender Film soll es heute Abend auch sein.  Der Hobbit, sah ich gestern und sowas in der Art wird es auch heute.

Schneemann