Es scheint mir  eine Ewigkeit her zu sein, dass ich ein Bild malte. Aber Urlaub, …auch vom Malen, …ist wichtig. Ich hatte eine tolle Zeit und war die letzten Tage im Harz. Zwar habe ich immer Skizzenblog und Stifte im Täschchen doch hier war keine Zeit für Kritzeleien. Fotos vom Selketal und den Gegensteinen bei Ballenstedt habe ich gespeichert und die Motive fließen in den nächsten Woche mit aufs Papier. Gestern Abend hatte ich Muße online ein paar Tipps und Malvideos zu schauen, das bringt immer einen Schub Anregungen. so holte ich  heute das gute Saunders Papier hervor in 300g/m² und drapierte ein paar Details die mir helfen sollten eine Komposition zu kreieren, um dann endlich Farben und Pinsel zu nehmen und es Fließen lassen. Die Variante zwei ist dann ein gutes Aquarell geworden und ich bin zufrieden mit dem Tag. Ein paar Sonnenstrahlen dringen in meine Stube und der Herbst ist nah. Bin ein wenig traurig, das ist oft so. Wenn ich schöne Tage in der Fremde verlebt habe, stellt sich ein Urlaubsende-Loch ein. Dann starten wir morgen in die neue Woche. Hier nun mein neues Stillleben – ein paar Linien mit Ölpastell-Kreide sind auch dabei…sonst nur Wasserfarben.

 

Merken