eine kleine Nachlese zu unserer Ausstellung am Sonntag den 04. November. Wie immer war es ein Tag voller Gespräche mit Ausstellern  und Kunstinteressierten. Ganz unmittelbar konnte ich erleben wie meine Malerei ankommt. Detailreiche Bilder ziehen den Blick an. Der Betrachter findet Einzelheiten und das Auge hat was zu tun. Das ist auch beabsichtigt. Natürlich ist so ein Tag anstrengend und am Abend musste alles sacken. Der Vorteil,  ich wohne nicht  weit vom Veranstaltungsort, aber ohne PKW dennoch schwer zu bewältigen. Es gibt immer Dinge die sich verbessern lassen. So wies mich eine Freundin darauf hin, das nirgends meine Name deutlich erkennbar steht. Das stimmt – ich werbe mit dem Begriff Aquarellkunst und meine Name Almut Basta taucht da erst auf den zweiten oder dritten Blick auf. Natürlich hätte ich mir gewünscht das die kleinen Angebote an Bildern noch mehr gekauft werden. Aber insgesamt  war es eine gelungene Veranstaltung. Es  gilt aber auch nachzudenken wo ich mich in einigen Jahren sehe um meine Energie in gewünschte Richtung zu leiten. Gleichzeitig ist meine Zeit begrenzt, denn die Malerei findet ausschließlich nach Feierabend statt. Alles in allem ein gelungener Sonntag.