Experimente mit Tinte, Fineliner, Buntstifte und Aquarellfarben standen heute auf meinem Malprogramm. Ein Mix dieser Malwerkzeuge findet sich in diesem Bild. Begonnen habe ich mit Sephiatinte und Aquarell. Das Bild in Bereiche zu teilen war nicht einfach und lief dann auch aus dem Ruder. Herrliche Pinseltupfer als Blätter über ausgeblühten Tintenflecken wurden zu kreativen Blütendetails die abstrakt und doch deutlich als lila Herbststrauss erkennbar bleiben. Auch dieses Bild hielt ich zunächst für verpfuscht und wollte es zerreißen. Ich habe die Angewohnheit bei einer Tasse Kaffee und mit zwei Meter Abstand meine Arbeiten zu betrachten, während sie nachtrocknen. Dann kam ich auf die Idee das Bild von Quer- auf Hochkante zu stellen und siehe da, mein Blumenstrauss hatte einen verborgenen Charme den ich erste jetzt sah. Noch eine kleine Korrektur und es kommt in meine Bilderwand statt in den Müll.

?

?