Eine fliegende Taube der ich ein Doodle – Muster geben wollte. Am Ende ist sie  doch recht naturnah entstanden mit dekorativen Elementen. Nach der Bleistiftzeichnung habe ich die Konturen und Federn mit Fineliner nachgezogen, noch unschlüssig wie ich weiter vorgehen möchte. Dann hab ich doch zu Aquarellfarben gegriffen. Die Idee mit dem Loch, bzw. Fenster als Startpunkt…als flüge sie ins Frühjahr …die Freiheit …kann jeder interpretieren wie er will.  Auf jeden Fall habe ich mir vorher Gedanken zur Komposition und Blickpunkte gemacht. Ich habe dann doch darauf verzichtet die Strukturen noch feiner zu gestalten. Sie wirkt  auch so dynamisch und stark. Die Teilung nach Hauswand und Landschaft kam mir erst zum Schluss. Gefällt mir gut – die Kontraste von hell und dunkel habe überlegt gestaltet um die Bildwirkung zu steigern. Hat viel Spaß gemacht. Flieg ins Licht…

Taube Nr.03