Es ist unstrittig Herbst und am langen Wochenenden habe ich Zeit gefunde meine neue Baumserie zu beginnen. Es werden ganz unterschiedliche Bäume sein und auch das gewählte Papier hat erheblichen Einfluss auf das Ergebnis. Ich habe schon viele Baumaquarelle gemalt von realistisch bis abstrahiert, doch dieses gemalte Bild ist von neuer kunstvoller Art. Es ist ein dekoratives Aquarell das geplante als auch ganz freie Malelemente enthält. Inspiriert von einem ähnlich gemalten Bild bei Pinterest habe ich es tatsächlich umgesetzt und es gefällt mir sehr. Hiervon wird es mehr geben, denn ich habe Lust drauf. Meine neuen feinen Pinsel sind hervorragend und sie unterstützen mich um zeichnerische Elemente einzufügen. Das mag ich. So konnten viele Linien auch mit Aquarelllinern gezogen werden und ich verzichtete in diesem Bild auf den Fineliner, der sonst immer für ähnliche Ideen meine Wahl gewesen ist. Das sehr glatte Papier von Mouline du roy ist für solche Arbeiten geeignet. Die Wasserfarbe bildet leicht Farbpfützen weil sie auf der perlenden Oberfläche steht. Ich spüre wie bewußt ich meine Erfahrungen für die Baumserie einsetzen kann. Die Nass in Nass Maltechnik habe ich auch für ein Baummotiv probiert, das so ganz im Kontrast zu dieser Aquarellzeichnung steht. Doch davon mehr. Heute mein neues dekoratives Baumbild hier.

Phantasiebaum

Aquarellbaum