der rostige Dampfer fasziniert mich noch heute und auf meinem persönlichen Blog ist er eines meiner Sliderbilder. Damals  wechselten Sonne und Wolken schnell. Am verlassenen Kai verrottete er langsam. Ein rostiges Schiff als Kinderspielplatz und Fläche für Grafitis. Ich hielt an und hatte den Aquarellkasten dabei. So ist ganz unmittelbar schon eine Farbskizze entstanden, das war vor zwei Jahren. Gestern holte ich das Motiv noch einmal vor und wählte ein sehr großes Format. 75 x 58 cm ist eine Größe die für mich nicht so leicht aus dem Handgelenk läuft. Dann ist der Tisch schon mal ein wenig zu klein…ich seufze und wünsche mir wieder rmal ein Atelier zum arbeiten. Die Stunden zogen, wie damals die Wolken, schnell dahin und ehe ich aufsah war es schon Abend. Es ist ein schwierigies Motiv, schon die Vorzeichnung – Schiffsproportionen waren eine Herausforderung. Insgesamt ist das Bild gut geworden, wenn mein frecher Zensor auch über dieses und jenes meckert. Der Kontrast ist gelungen, die Gesamtkomposition auch, ein wenig mehr Klarheit in Farben und Formen wäre Aufgabe für einen neuen Versuch. Zufrieden wandert dieses Bild in meine Galerie und den Bilder-Shop. Mal sehen wie es angenommen wird. Allemal schaue ich es gerne an meine Augen suchen die interessanten Details. War eine gute Erfahrung…und wieder was gelernt.

Hiddensee-Dampfer

Aquarell Großformat